Schwerpunkte

Region

Gemeinde hinterließ guten Eindruck

22.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rücklagen waren aber nahe am gesetzlichen Mindestbestand

KOHLBERG (der). Die Gemeinde Kohlberg hat es schriftlich, dass sie „bei der überörtlichen Prüfung die Verwaltung einen guten Gesamteindruck vermittelt“ hat, wie es in der Schlussbemerkung zum Prüfungsbericht des Revisionsamts des Landkreises Esslingen heißt. Geprüft worden waren die Rechnungsjahre 2012 bis 2014.

Der Prüfbericht wurde am Montag in der öffentlichen Gemeinderatssitzung vorgestellt und schließt den Eigenbetrieb Wasserversorgung ein. Für das Bauvorhaben Sanierung Kelter wurde eine separate Prüfung gemacht.

Bürgermeister Rainer Taigel und Kämmerin Sylvia Zagst informierten über Einzelheiten und den guten Gesamteindruck, aber weniger erfreulich sei die finanzielle Lage. Dazu heißt es nämlich nur, „die Finanzlage der Gemeinde im Prüfungszeitraum war befriedigend“, was unter anderem darauf beruht, dass im Prüfungszeitraum Kredite von mehr 420 000 Euro aufgenommen werden mussten und „die allgemeine Rücklage hat sich bis in die Nähe des gesetzlichen Mindestbestands reduziert“, zitierte die Kämmerin aus dem Prüfungsbericht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit