Region

Gemeinde hat gut gewirtschaftet

01.08.2015, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schlaitdorf blickt auf ein gutes Haushaltsjahr zurück, macht sich aber keine falschen Hoffnungen

Das Haushaltsjahr 2014 ist für Schlaitdorf gut verlaufen. Die Gemeinde verzeichnet ein Plus von knapp 90 000 Euro. Auch im Investitionsteil blieb Geld übrig. Für Bürgermeister Dietmar Edelmann ist das alles zwar erfreulich, falsche Hoffnungen will er dennoch niemandem machen. „Wir werden das Geld dringend benötigen“, erklärte er mit Blick auf anstehende Aufgaben.

SCHLAITDORF. Prägend für das zurückliegende Haushaltsjahr war vor allem der Ausbau der Nürtinger Straße als großes Investitionspaket. Daneben sah der Etatentwurf außerdem 58 000 Euro für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik vor. Mittel, die auf das Jahr 2015 verschoben werden mussten, da das Vorhaben aufgrund von Lieferschwierigkeiten nicht realisiert werden konnte.

Auch der Bau der Gemeinschaftsschuppenanlage verzögerte sich; hier soll es nun in diesem Jahr endlich losgehen. Zudem verzeichnete die Gemeinde Mehreinnahmen. Unter anderem erhielt Schlaitdorf einen Nachlassbetrag von 4800 Euro. Bei der Feuerwehr entstand ein Plus von rund 11 000 Euro, dies ist unter anderem dem Verkauf des alten MTW zu verdanken. Auch die Einnahmen bei den Kindergartengebühren gingen leicht nach oben, jedoch angesichts der Personalkosten in Höhe von 583 000 Euro nur ein kleiner Ausgleich. Immerhin stieg der Kostendeckungsgrad auf etwa 20 Prozent.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region