Schwerpunkte

Region

Geldsegen für die Kommunen

03.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm/red) Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den Städten und Gemeinden im Land insgesamt rund 265 Millionen Euro für städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen bewilligt. Davon kommen rund 101,9 Millionen Euro vom Bund. Damit können insgesamt 396 städtebauliche Sanierungsgebiete gefördert werden. Darunter sind 44 Neumaßnahmen, 292 Maßnahmen, für die die Mittel aufgestockt werden, sowie 60 Einzelvorhaben, die im Rahmen des Bund-Länder-Investitionspakts „Soziale Integration im Quartier“ gefördert werden.

Im Verbreitungsgebiet unserer Zeitung kommen die folgenden Kommunen in den Genuss von Fördergeldern: Die Stadt Nürtingen bekommt 1,2 Millionen Euro als Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet Schlossberg II, insbesondere für die Modernisierung des Bildungszentrums und weitere private Modernisierungsmaßnahmen“. Aichtal bekommt 300 000 Euro für das städtebauliche Erneuerungsgebiet „Ortskern Neuenhaus“. Beuren bekommt 500 000 Euro für die städtebauliche Maßnahme „Ortskern III“. Oberboihingen bekommt 800 000 Euro für das städtebauliche Erneuerungsgebiet „Ortskern II“.

Region