Region

Geld für zwei Projekte im Kreis

21.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Land fördert bürgerschaftliches Engagement mit 700 000 Euro

(pm) Baden-Württemberg ist das Land des ehrenamtlichen Engagements. Das beweist einmal mehr die große Resonanz auf die im August gestartete Ausschreibung „Engagiert in BW“ des Ministeriums für Soziales und Integration. Das Land fördert 35 von 58 eingereichten Projekten mit insgesamt 700 000 Euro. Dies teilte Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha kürzlich in Stuttgart mit. Die Spanne der geförderten Projekte reiche dabei von Workshops zum Thema Alltagsrassismus und „Hate Speech“ bis hin zu Theater-Projekten und Qualifizierungsprogrammen für Engagierte.

Im Kreis Esslingen werden zwei Projekte gefördert: 25 000 Euro gehen ans Landratsamt Esslingen. Der Landkreis möchte im Jahr 2019 eine Landkreiskonferenz mit verschiedenen Fachforen zum Thema „Engagiert für Integration – Ehrenamt im Landkreis Esslingen“ veranstalten. Ebenfalls 25 000 Euro bekommt die Bruderhaus Diakonie, Fachdienst Jugend, Bildung, Migration in Kirchheim. Unter dem Dach der Flüchtlingsberatungsstelle soll das Angebot einer Theatergruppe entstehen.

Region