Schwerpunkte

Region

Geld für Bempflingen

12.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (pm). Gute Nachricht für Bempflingen: Das Land fördert eine Maßnahme dort mit einem erklecklichen Zuschuss.

Das Regierungspräsidium Stuttgart verschickt in diesen Tagen die Förderbescheide für kommunale Straßenbaulastträger los. In einer ersten Förderrunde hat das Regierungspräsidium rund 34,8 Millionen Euro vergeben, die jetzt den einzelnen Trägern der Maßnahmen des laufenden Förderprogramms zur Verfügung gestellt werden. 220 000 Euro davon sind für den Umbau der Kreisstraße 1259 reserviert, der wegen der neuen Eisenbahnüberführung nötig ist.

Das ist die einzige Maßnahme, bei dem man dem Kreis mit einem Zuschuss unter die Arme greift. Die Stadt Esslingen darf sich hingegen über mehr als eine Million freuen: 1 029 000 Euro sollen für den ersten Abschnitt der Südtangente verwendet werden, 294 000 für ein neues Verkehrsleitsystem. Filderstadt bekommt den zweiten Bauabschnitt der Umgehung Plattenhardt mit 496 000 Euro gefördert. Einen kräftigen Schluck aus der Zuschuss-Pulle darf Leinfelden-Echterdingen nehmen: 783 000 Euro für die Beseitigung des S-Bahn-Übergangs an der Strecke zum Flughafen, 216 000 Euro für den Anschluss der Esslinger Straße an die B 27 und 149 000 Euro für eine neue Entlastungsstraße zwischen Leinfelden und Echterdingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region