Region

Gegen hohe Energiekosten wehren

14.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bundestagsabgeordneter Michael Hennrich gibt Tipps

(pm) Zum 1. Juli haben viele Stromversorger ihre Preise erhöht. Viele Verbraucher sind verunsichert, stellt der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich (CDU) fest und weist die Bürgerinnen und Bürger seines Wahlkreises darauf hin, dass sie aktiv gegen die hohen Energiekosten vorgehen sollten.

Das Ziel der Unionsfraktion und der Bundesregierung ist es, dem Wettbewerb auf den Strommärkten eine größere Dynamik zu verleihen. Als aktive Verbraucher beeinflussen Sie durch Ihr Verhalten den Wettbewerb wesentlich schneller. Vergleichen Sie Stromtarife und wechseln Sie zu dem für Sie günstigsten Anbieter. So können Sie helfen, den Wettbewerb auf dem Strommarkt richtig in Gang zu bringen! Ein funktionierender Wettbewerb ist der beste Garant für günstige Preise. Leider würden bisher nur fünf Prozent der privaten Haushalte von dem Recht Gebrauch machen, den Stromanbieter zu wechseln.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region