Schwerpunkte

Region

Gegen Absperrwand geknallt: Acht Kilometer Stau

12.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gegen Absperrwand geknallt: Acht Kilometer Stau

Am Dienstagnachmittag stieß auf der Autobahn 8 kurz vor der Raststätte Denkendorf ein Geländewagen gegen eine mobile Absperrwand, die sich zur Absicherung einer Tagesbaustelle auf dem linken Fahrstreifen befand. Der 69-jährige Fahrer und ein 46-jähriger Arbeiter wurden dabei leicht verletzt. Der Mercedesfahrer fuhr von Wendlingen in Fahrtrichtung Karlsruhe auf der mittleren Fahrspur und wechselte zwischen zwei mobilen Absperrwänden auf den linken Fahrstreifen. Er stieß dort gegen die mobile Absperrwand, die unmittelbar vor der Baustelle aufgestellt war. Bei dem Aufprall wurden der Fahrer des Geländewagens und der Arbeiter, der in dem Absicherungsfahrzeug saß, leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme rollte der Fahrzeugverkehr auf dem Standstreifen vorbei. Es bildete sich ein Rückstau von sechs Kilometer Länge. Ab 15.30 Uhr war die Autobahn 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe wieder dreispurig befahrbar. Der Sachschaden beläuft sich auf 80000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Sachdienliche Hinweise erbittet an das Autobahnpolizeirevier Stuttgart unter Telefon (0711) 68690. Foto: Baumann


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region