Schwerpunkte

Region

Gedenktafel für August Holder in Kohlberg

13.09.2021 05:30, Von Gabriele Böhm — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Kohlberg erinnert nun eine Gedenktafel an den Literaturhistoriker, Lokalhistoriker und Mundartforscher August Holder.

Hoher Besuch aus Erligheim: Bürgermeister Rainer Schäuffele (links) und sein Stellvertreter Joachim Obert kamen nach Kohlberg, um der Einweihung der Tafel beizuwohnen.  Foto: Böhm
Hoher Besuch aus Erligheim: Bürgermeister Rainer Schäuffele (links) und sein Stellvertreter Joachim Obert kamen nach Kohlberg, um der Einweihung der Tafel beizuwohnen. Foto: Böhm

KOHLBERG. Sein Buch „Geschichte der schwäbischen Dialektdichtung“ von 1896 ist bis heute in der Mundartforschung ein Standardwerk. August Friedrich Nathanael Holder verfasste es als Lehrer in Erligheim (Landkreis Ludwigsburg), doch geboren wurde er am 3. August 1850 in Kohlberg. Am Freitagnachmittag wurde eine zu Ehren des Literaturhistorikers gesetzte Gedenktafel enthüllt. Sie wurde auf dem Kirchplatz angebracht, gegenüber von Holders Geburtshaus, an dessen Stelle heute das Rathaus steht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit