Region

Geburtstagsfahrt mit der legendären T3

29.04.2019, Von Joachim Lenk — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gerhard Kirchner hat die Lokomotive aus dem Dornröschenschlaf erweckt und erfüllt sich jetzt einen besonderen Wunsch

Im März wurde er 80, seine beste Freundin hat im kommenden Jahr sage und schreibe 115 Jahre auf dem Buckel, Pardon, unter dem Heizkessel. Die Rede ist von Gerhard Kirchner aus Linsenhofen und der Tenderlokomotive mit drei Kuppelachsen, kurz T3, die er vor Jahren aus dem Dornröschenschlaf erweckt hat. Gemeinsam feiern sie am 4. Mai Geburtstag auf den Schienen.

Gerhard Kirchner aus Linsenhofen feiert seinen runden Geburtstag bei einer Fahrt mit der von ihm restaurierten T3.  Foto: Lenk
Gerhard Kirchner aus Linsenhofen feiert seinen runden Geburtstag bei einer Fahrt mit der von ihm restaurierten T3. Foto: Lenk

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN. Gerhard Kirchner, geboren am 12. März 1939 in Stuttgart und aufgewachsen in Linsenhofen, ist nicht nur den Eisenbahnfreunden ein Begriff. Viele kennen ihn noch als Triebwagenführer oder als Werkstattleiter im Bahnhof Neuffen bei der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft, wo er, gleich nach seiner Schlosserlehre, von 1956 bis 2000 gearbeitet hat. 1963 heiratete er seine Annegret, ein Jahr später kam Sohn Thomas auf die Welt. „Beide sind leider nicht mehr unter uns“, erzählt der Jubilar mit einer Träne im Auge.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region