Schwerpunkte

Region

Gebühren steigen

20.12.2014 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schlaitdorf kalkuliert Abwasser und Wasserversorgung neu

Wer in Schlaitdorf lebt, muss sich auf höhere Gebühren einstellen: Sowohl beim Wasser als auch beim Schmutz- und Niederschlagswasser gelten ab kommendem Jahr höhere Preise. Das beschloss der Gemeinderat Schlaitdorfs in der letzten Sitzung des Jahres.

SCHLAITDORF. Beim Haushalt der Abwasserbeseitigung sorgen gleich mehrere Faktoren dafür, dass der Preis pro Kubikmeter nach oben korrigiert werden muss, um eine kostendeckende Gebühr zu erhalten. So sorgen unter anderem gestiegene Betriebskosten und die laufende Sanierung des Klärwerks – die Schlaitdorf anteilig mitzufinanzieren hat – dafür, dass die bisher erhobenen Gebühren pro Kubikmeter nicht mehr ausreichend sind.

Aber auch Schlaitdorfs Investitionen in die Sanierung und Erneuerung des Kanalnetzes schlagen sich nieder. Zudem hatte sich bei der Kalkulation eine falsche Fläche bei der Berechnung der Niederschlagsabwassergebühr eingeschlichen – ein Versehen des beauftragten Büros (wir berichteten). Bei der Neukalkulation sind nun alle Flächen korrekt eingepflegt – auch das wirkt sich auf den Preis pro Kubikmeter aus. In Zahlen ausgedrückt erhöht sich somit der Preis pro Kubikmeter Schmutzwasser auf 2,05 Euro. Beim Niederschlagswasser betragen die Kosten künftig 0,66 Euro pro Quadratmeter versiegelter Fläche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region