Schwerpunkte

Region

Gebiet "Brunnwiesen"

13.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (zog). „Es ist endlich so weit.“ Diesen Worten von Bürgermeister Holger Dembek war die Erleichterung darüber, dass es im Neubaugebiet „Brunnwiesen“ nun zur Sache gehen kann, nur zu gut anzuhören. Nach langen Verhandlungen – sowohl beim Entwurf als auch für Umlegung und Erschließung – steht dem Beginn der Erschließung für die zehn Bauplätze nichts mehr im Weg.

In seiner Sitzung am Dienstagabend stimmte der Gemeinderat der Auftragsvergabe zu. Mit den Tief- und Straßenbauarbeiten wird die Aichtaler Firma Knecht zum Preis von 187 000 Euro beauftragt. Die Verlegung der Rohre ging zum Angebot von rund 12 650 Euro an die Firma JR-Rohrleitungsbau aus Filderstadt. Damit liegt das Ausschreibungsergebnis deutlich unter den Kostenschätzungen, wie der Schultes mitteilte. Rund acht Prozent machten die Einsparungen insgesamt aus.

Mit den Ausgleichsmaßnahmen für das neue Baugebiet habe die Gemeinde bereits begonnen. So ließ Grafenberg am Hohlweg einige Bäume pflanzen. „Die restlichen Maßnahmen sind für den Herbst geplant“, so der Bürgermeister. Die Erschließung soll nun so schnell wie möglich gestartet werden: „Schon nächste Woche könnten die Baggerarbeiten beginnen“, teilte Dembek mit. „Bei guter Witterung“, hofft der Erschließungsträger Stadtentwicklung Südwest, „könnten die Arbeiten noch vor Weihnachten abgeschlossen sein.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region