Schwerpunkte

Region

Ganz nah dran am Radiomoderator

19.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ganz nah dran am Radiomoderator

SWR-Mann Volker Janitz plauderte über seine Arbeit und sein Leben

NECKARTZENZLINGEN. Fragen über Fragen die interessierten Schülerinnen und Schüler konnten SWR3-Moderator Volker Janitz über Gott und die Welt löchern. Dabei erzählte er nicht nur allerlei Privates, sondern plauderte mit Nina Geißler (6c), Annika Schneider (6c) und Giulianna Mändle (5b) auch aus dem Nähkästchen über die Starallüren der Prominenten.

Volker Janitz war 1998 Praktikant beim SWF. Durch die Fusion der Sender wurden viele Stellen frei, von denen er eine bekam. Er wohnt in Baden-Baden, ganz in der Nähe des Senders. Mittlerweile ist er 36 Jahre alt und hat eine fünf Monate alte Tochter. Trotzdem schafft er es jeden Morgen mit Hilfe von drei Weckern, die im Fünf-Minuten-Takt klingeln, pünktlich aufzustehen. Denn er verschlief noch nie.

Als kleines Kind wollte er immer Lkw-Fahrer werden. Dann wünschte er sich, als Tontechniker zu arbeiten. Doch nachdem er die Aufnahmeprüfung nicht schaffte, studierte er Phonistik und Germanistik. Die Ideen für seine Sendung fallen ihm auch manchmal abends beim Biertrinken ein. Dann notiert er sich seine Einfälle auf einen Bierdeckel und verarbeitet sie am nächsten Morgen zu einem Beitrag für seine Sendung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region