Schwerpunkte

Region

"Gansäcker" hat ausgedient

27.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pläne für einen neuen Wasserhochbehälter wurden vorgestellt

UNTERENSINGEN (bg). Der Wasserhochbehälter Gansäcker hat mittlerweile 50 Jahre auf dem Buckel. Als er gebaut wurde, hatte Unterensingen noch nicht einmal 2000 Einwohner. Heute sind es 4500. Kein Wunder, dass der Behälter zu klein geworden ist. Der Ingenieur Ralf Göttsche vom Wasserversorgungsdienstleister RBS Wave erläuterte dem Gemeinderat die Pläne für den Neubau eines Hochbehälters.

Außer dem Hochbehälter Gansäcker hat die Gemeinde noch den Hochbehälter Greut, der bereits vor 1930 gebaut wurde. Er soll komplett aufgegeben und abgerissen werden. Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass die Gemeinde das leergeräumte Grundstück als Bauplatz verkaufen und damit einen Teil der Kosten für den Hochbehälterbau refinanzieren kann.

Viele technische und hydraulische Einrichtungen im Behälter Gansäcker sind schon so veraltet, dass sie gar nicht mehr zulässig sind. Bei einem Wasserrohrbruch kürzlich ließ sich das Wasser nicht mehr ganz abdrehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region