Schwerpunkte

Region

Für Umverteilung des Vermögens

22.05.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD beschäftigt sich mit Vermögensschere

(iba) Der Kreisvorstand der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft 60plus zog eine Zwischenbilanz seiner Aktivitäten um das Jahresthema „Vermögensschere schließen – wirtschaftlich vernünftig, sozial gerecht, politisch machbar“. Als Personenkreis, der außerhalb des politischen Tagesgeschäfts agiert, will sie damit weitreichende und grundlegende Probleme aufgreifen und Debatten anstoßen.

Einstieg in die Themenreihe waren, anlässlich der Veröffentlichung der „Panama-Papers“ die weltweiten Steuervermeidungs- und -Verschiebungspraktiken. Diese einzudämmen, erweise sich als ungeheurer kompliziert und schwierig, wie der Landesvorsitzende und Steuerexperte Lothar Binding darlegte. Diese „Sisyphos-Arbeit“ bleibe Aufgabe der SPD.

In der Folgezeit hat die Arbeitsgemeinschaft 60plus Stimmen aus Wissenschaft und Politik gesammelt. Laut „Appell für eine Vermögensabgabe“ besitzt das reichste Prozent der Bevölkerung 35,7 Prozent des Nettovermögens, 50 Prozent der Bevölkerung besitzen ein Prozent. Dennoch werde die Kluft zwischen Arm und Reich häufig verharmlost oder ignoriert. Inzwischen gebe es Stimmen aus der Wissenschaft, wonach die Ungleichheit längerfristig auch das Wachstum bremse. Der international renommierte Wissenschaftler Stephen Hawkins warne vor sozialer Ungleichheit und ruft die Eliten zu mehr Demut auf.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region