Schwerpunkte

Region

Für Topfgucker, Feinschmecker und Naschkatzen

03.04.2006 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am gestrigen Sonntag gab’s zum Saisonauftakt im Freilichtmuseum Beuren Kulinarisches von den „Sieben im Süden“

BEUREN. „Flach ausstreichen, bloß nicht weglupfen“ – Harald Fischer ließ die Messerklinge locker über das Brett fliegen. Schon rutschte die nächste Ladung Spätzle ins dampfende Kochwasser. In einem Tempo, dass selbst eingefleischten Schwaben unter den Zuschauern schwindelig wurde. Zwei Minuten später durften die Zuschauer in der Pädagogikscheuer kosten, was der Meister gekocht hatte. „Lecker“, sagte Henning. Spätzle kennt der Siebenjährige sonst nur aus der Tüte. Was Küche und Köche im Ländle sonst noch zu bieten haben, zeigten Baden-Württembergs Freilichtmuseen, „Die Sieben im Süden“, gestern unter dem Titel „Alte Rezepte neu gekocht“ in den Küchen der Beurener Museumshäuser. Zum Saisonauftakt im Beurener Freilichtmuseum war Topfgucken und Naschen ausdrücklich erlaubt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region