Schwerpunkte

Region

Für Schule und Hallenbad

07.05.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wie Aichtal die Fördermittel aus Berlin verwendet

AICHTAL (sz). Im Rahmen des Konjunkturpakets II der Bundesregierung sind der Stadt Aichtal insgesamt 301 000 Euro Fördermittel zugesagt worden. Über deren Verwendung beriet nun der Gemeinderat.

Die Zuschüsse aus Berlin gliedern sich auf in insgesamt 201 000 Euro für Maßnahmen im Rahmen der Bildungspauschale und 100 000 Euro als Infrastrukturpauschale. Zuzüglich des Eigenanteils der Stadt Aichtal ergeben sich Investitionssummen bei der Bildungspauschale von 260 000 Euro und der Infrastrukturpauschale von 133 333 Euro. Die Verwendung der Mittel ist zweckgebunden und muss mehrheitlich für die energetische Modernisierung öffentlicher Gebäude eingesetzt werden.

Von der Verwaltung wurden die zu erwartenden Kosten für die einzelnen in Frage kommenden Gebäude ermittelt und gegenübergestellt. Aufgrund dieser Gegenüberstellung empfahl die Verwaltung, die Fördermittel der Bildungspauschale für die Modernisierung des Schulgebäudes Aich und die Fördermittel der Infrastrukturpauschale für die energetische Modernisierung der Umkleide- und Aufenthaltsräume des Hallenbades Neuenhaus zu verwenden.

Die Modernisierung beinhaltet die Sanierung der Gebäudehülle sowie Teile der haustechnischen Anlagen. Mit den Arbeiten soll möglichst im September begonnen werden, um nächstes Jahr fertig zu werden. Der Gemeinderat folgte in seinem Beschluss dem Vorschlag der Verwaltung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region