Schwerpunkte

Region

Für neuen Bempflinger Bahndurchlass

25.06.2005 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grünes Licht von Kreisausschuss auch für Kreisverkehr - Bis 2008 aber Provisorium notwendig

In Bempflingen hat die geplante Erneuerung der Eisenbahnunterführung an der K 1259 die Gemüter heftig bewegt, im Esslinger Kreistagsausschuss für Technik und Umwelt wurde am Donnerstag nach der Beschlussfassung des Bempflinger Gemeinderats nun ein weiterer Schritt in Richtung eines neuen und aufgeweiteten Bahndurchlasses gemacht. Zugestimmt wurde auch dem vom Bempflinger Gemeinderat geforderten Kreisverkehr.

Der Bahndurchlass ist seit langem sanierungsbdürftig, die Bahn AG war zum Handeln gezwungen. Die Kreisverwaltung will die Gelegenheit für einen Durchlass mit großzügigeren Abmessungen nutzen, wie er heutigen Sicherheitsanforderungen entspreche, betonte Landrat Heinz Eininger in der Sitzung am Donnerstag. Vor allem für Radfahrer und Fußgänger wurde es eng. Die vom Kreis angestrebte Lösung war jedoch an der bisherigen Stelle nicht zu realisieren, deshalb wurde ein Neubau der Unterführung etwa 30 Meter entfernt geplant,

In Bempflingen formierte sich Widerstand, befürchtet wurde eine Zunahme vor allem des Schwerlastverkehrs. Nach heftigen öffentlichen Diskussionen und Bürgerbeteiligungen entschied sich eine große Mehrheit des Bempflinger Gemeinderats am 13. Mai für die von der Kreisverwaltung vorgeschlagene Lösung (wir berichteten).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region