Schwerpunkte

Region

Für mehr Pflegekräfte

05.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Linke im Kreis Esslingen hatte Hauptversammlung

(pm) Das Vereinsheim der SV 1845 in Esslingen ist ebenso wie das Stadion von der Schließung bedroht. Die Linke Kreis Esslingen zeigte ihre Solidarität mit diesem wichtigen sozialen Treffpunkt, indem sie ihre Jahresmitgliederversammlung genau dort abhielt.

Heinrich Brinker, Kreisvorstand, freute sich, nachdem er die Besucher und Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer der Linken, begrüßt hatte, über „den Riesenerfolg der Anti-TTIP- und -CETA-Demo. Obwohl in den Medien alles getan wurde, die negativen Folgen des Handelsabkommen mit Kanada herunterzuspielen, zählten die Veranstalter dennoch 320 000 Teilnehmer bundesweit, darunter sichtbar viele Linke“. Er betonte: „Das Wichtigste für die Linke ist dabei der Einsatz für einen gerechten Welthandel. Bei TTIP und CETA werden nur ein paar Konzerne und Länder profitieren. Alle anderen werden den Kürzeren ziehen. Mehr und mehr fordern eine Wirtschaftsordnung mit sozialen Prioritäten, ohne CETA und andere“.

Bernhard Strasdeits Ausführungen zur grün-roten Landespolitik fasste Heinrich Brinker folgendermaßen zusammen: „Das Festhalten an der Schwarzen Null wird die sozialen Themen besonders in den Kommunen verschärfen und der AfD zusätzliche Stimmen bescheren“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region