Schwerpunkte

Region

Für Landwirte

01.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg hat neueste Informationen über Ausnahmeregelungen für die Nutzung von Stilllegungsflächen 2006. Mitgeteilt wird: Die EU-Kommission hat das Anliegen des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum, die Nutzung des Aufwuchses von Stilllegungsflächen zur Viehfütterung ohne Verlust der Betriebsprämie in von der Trockenheit geschädigten Regionen, zugelassen. Das Ministerium ist bereits Mitte Juli über das Bundeslandwirtschaftsministerium an die EU-Kommission herangetreten, diese Ausnahmeregelung zur Nutzung der Stilllegungsflächen aufgrund der durch die starke Trockenheit hervorgerufene Knappheit an Raufutter zu erlassen, damit zu erwartende Futterengpässe ausgeglichen werden können. Welche Ausnahmeregelungen können genutzt werden? Was müssen Landwirte tun, um die Ausnahmeregelungen anwenden zu können? Antragsteller, die an den oben genannten Ausnahmeregelungen teilnehmen wollen, müssen diese grundsätzlich ihrer zuständigen Unte-ren Landwirtschaftsbehörde schriftlich anzeigen. Näheres: Landwirtschaftsamt des Landkreises Esslingen, Telefon (07 11) 39 02-14 70.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region