Anzeige

Region

Für junge Familien

27.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(jg) Das Leben wird immer komplizierter und stressiger. Gerade jungen Familien und Alleinerziehenden wächst da vieles über den Kopf. Dass Kinder behütet und geborgen aufwachsen, ist leider schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr. Genau hier setzt das Projekt Gaya an, das heuer über unsere Aktion „Licht der Hoffnung“ unterstützt werden soll.

Nach guter Nürtinger Tradition hat sich dazu ein Netzwerk zusammengetan – der Verein ProVita, die Jugendwerkstatt und die Initiative Familie und Gesundheit (FuGe) setzen auf aufsuchende Familienarbeit: Sie gehen dorthin, wo es brennt, und gehen unter anderem gegen gesundheitsschädigende Lebensweisen, Suchtmittelmissbrauch und Gewalt in der Familie vor. Es geht dabei nicht darum, jemanden zu verurteilen – es sollen Wege aus der Krise hinein in ein glückliches Familienleben aufgezeigt und geebnet werden.

Das Netzwerk wurde nicht zuletzt deswegen geknüpft, um Schwellenängste abzubauen. Niemand braucht sich zu genieren, nach Hilfe zu suchen und sie auch anzunehmen: Gaya will für alle da sein, die Unterstützung in Krisen brauchen.

Direktspenden unter Stichwort: Gaya

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 52%
des Artikels.

Es fehlen 48%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Ein neues Auto fürs Seniorenheim

Seit einigen Tagen kann das Seniorenheim Nürtingen in der Kißlingstraße einen nagelneuen Nissan NV 200 sein Eigen nennen. Möglich gemacht haben dies mehrere Sponsoren, deren Werbung nun auf dem Auto prangt. „Für vier Jahre kann man die Werbeflächen mieten“ sagt Rudolf Friedrich, Assistent der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region