Schwerpunkte

Region

Fünfter Bewerber in letzter Minute

14.09.2010 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kurz vor Ende der Bewerbungsfrist hat Frank Großberger aus Neuffen seine Bürgermeister-Kandidatur eingereicht

In weniger als einem Monat wird der Nachfolger von Wolfgang Schmidt gewählt. Der Neuffener Bürgermeister geht nach drei Amtsperioden in den Ruhestand. Gestern war Bewerbungsschluss für die Kandidaten, die sich am 10. Oktober zur Wahl stellen wollen.

NEUFFEN. Gestern Abend um 18 Uhr endete die Abgabefrist für die Bewerbungen zur Bürgermeisterwahl. Kurz vor Schluss ging bei Hauptamtsleiter Jörg Stuhlmüller eine fünfte Bewerbung ein. Buchstäblich in letzter Minute hat sich Frank Großberger beworben. Der 33-jährige Neuffener ist Diplom-Betriebswirt für Kultur- und Freizeitmanagement. Bis zum Redaktionsschluss lagen unserer Zeitung allerdings keine Unterlagen und kein Foto des Bewerbers vor. Großberger sieht in Neuffen jede Menge Entwicklungspotenzial im Kultur- und Freizeitbereich. „Man muss die weichen Standortfaktoren stärken, um die Stadt für Familien attraktiv zu machen“, sagte er auf Nachfrage unserer Zeitung. Kultur, Freizeit und Tourismus seien dabei wichtige Elemente. Außerdem müsse man die Nähe zur Alb und zu den Städten Metzingen und Nürtingen besser vermarkten. Großberger ist ledig und hat keine Kinder. Der parteilose Bewerber ist derzeit Hausmann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region