Schwerpunkte

Region

Frühlingsmarkt im Museum

05.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Die Erfolgsautorin Petra Durst-Benning eröffnet am 8. Mai um 11 Uhr den Frühlingsmarkt im Freilichtmuseum in Beuren mit einer literarischen Matinee im Eingangsgebäude. Sie liest aus ihrem Werk „Die Samenhändlerin“. Historischer Hintergrund ihres Romans „Die Samenhändlerin“ ist Gönningen. Der Ort ist nicht fiktiv, er liegt am Fuße der Schwäbischen Alb, ist heute ein Stadtteil von Reutlingen und hatte sich im 18. und 19. Jahrhundert auf den Hausierhandel mit Samen und Blumenzwiebeln spezialisiert.

Im Anschluss an die Lesung können Originale aus Gönningen – Leihgaben aus dem Gönninger Samenhandelsmuseum – angeschaut werden. Fachkundige Kommentare zu Zwerchsack, Musterbuch oder Samentütchen gibt es bei den Vorträgen von Rainer Ganzner um 14 Uhr und 15.30 Uhr in der Gärtringer Scheuer. Zahlreiche Gärtner und Händler aus der Region bieten zudem Setz- und Stecklinge, Stauden, Nutz- und Ziersträucher, Gehölze und Obstbäume, Samen und Gartenaccessoires an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region