Schwerpunkte

Region

Frühlingserwachen in Gruorn

14.04.2015 00:00, Von Joachim Lenk — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Täglich sind Schulhaus und Kirche in Gruorn auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz geöffnet

Wanderer und Radfahrer, die auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen unterwegs sind, wird diese Meldung freuen: Seit Ostern ist das ehemalige Schulhaus in Gruorn täglich bewirtet. Drinnen und wenn das Wetter mitspielt auch draußen.Die Stephanuskirche ist auch täglich geöffnet.

Das verlassene Dorf ist bei Wanderern und Radfahrern beliebt.  Foto: Lenk
Das verlassene Dorf ist bei Wanderern und Radfahrern beliebt. Foto: Lenk

GRUORN. „Das Frühlingserwachen in Gruorn hat begonnen“, freut sich Hans Lamparter, Vorsitzender des rund 300 Mitglieder zählenden Komitees zur Erhaltung der Kirche in Gruorn. Seit Karfreitag wird im ehemaligen Schulhaus des verlassenen Dorfes wieder bewirtet. Christian Schmid vom Hotel Graf Eberhard in Bad Urach und seine Eltern, Edeltraud und Peter Schmid, haben die Gaststätte in der ehemaligen Schulstube gepachtet. „Eine weitere Attraktivität, die hilft, Gruorn lebendig zu halten“, sagt Familie Schmid.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region

Action-Day in Grafenberg

GRAFENBERG. Die Kinder und Jugendlichen aus Grafenberg überrannten beim kürzlich stattgefundenen „Action Day“ förmlich die Anmeldestation, an der Lisa Scheffer, die Schulsozialarbeiterin der Gemeinde Grafenberg, und Jule Samuel als Verwaltungs-Auszubildende Platz genommen hatten. Bei knapp 30…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit