Schwerpunkte

Region

Frischer Wind für eine Altherrendomäne

02.10.2018 00:00, Von Richard Freutel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Werden die Obstbäume genügend gepflegt? – Die Stiftung Kreissparkasse informierte sich über den Erfolg ihres Förderprojektes

Hierzulande gibt es Streuobstbäume in Hülle und Fülle: rund 600 000 Obstbäume stehen in den im Schwäbischen Streuobsparadies zusammengeschlossenen Landkreisen. Damit sie nicht verkommen, bedarf es ordentlicher Pflege – dafür setzt sich seit einigen Jahren die Stiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen mit den Obst- und Gartenbauvereinen ein.

Burkhard Wittmacher (links) misst den Oechslegrad einer Pflaume. Die Pflaumen des Baumes werden unter anderem zur Schnapsherstellung benutzt.  Foto:  rfr
Burkhard Wittmacher (links) misst den Oechslegrad einer Pflaume. Die Pflaumen des Baumes werden unter anderem zur Schnapsherstellung benutzt. Foto: rfr

ALTDORF. Bei einem Rundgang im Lehrgarten des Obst- und Gartenbauvereins Altdorf informierte sich eine Gruppe rund um den Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Burkhard Wittmacher, die Erste Landesbeamtin Marion Leuze-Mohr und Vertreter der Obstbauvereine im Kreis über die Ernte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region