Anzeige

Region

„Freiwillige sind Säulen des Museums“

19.11.2010, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Saisonabschlussfeier des Freilichtmuseums in der Beurener Kelter zog Museumsleiterin Steffi Cornelius Bilanz

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter dem Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen. Da die Einrichtung nur halb so gut funktionieren würde, würden nicht all die fleißigen freiwilligen Helfer während der Saison mit anpacken, gab es am Mittwochabend ein dickes Dankeschön in Form eines Abendessens in der Beurener Kelter.

BEUREN. „Keine Musik, stattdessen Worte von mir, ich glaube, das ist Ausdruck der schwäbischen Pracht und Herrlichkeit“, mit einem Augenzwinkern begann Landrat Heinz Eininger seine Dankesrede an die rund 180 Helfer, die am Mittwoch in die Beurener Kelter gekommen waren, um nochmals auf die gerade beendete 16. Saison des Freilichtmuseums zurückzublicken. „Eine Spitzensaison, an der Sie alle einen großen Anteil haben. Sie sind die Säulen des Museums“, sagte der Kreischef.

Der Förderverein, mit mittlerweile rund 450 Mitgliedern, stelle jedoch dem Museum nicht nur die Arbeitskraft der freiwilligen Helfer während der Saison zur Verfügung, er setze sich auch finanziell für die Einrichtung ein. So habe sich der Verein mit 75 000 Euro an der Finanzierung des in diesem Jahr eröffneten Bauernhauses aus Aichelau beteiligt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Region