Anzeige

Region

Freilichtmuseum sucht Testfamilien

02.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am 27. März und 5. April sollen zwei neue Aktionen ausprobiert werden

BEUREN (la). Das Esslinger Landratsamt sucht Familien mit „experimentierfreudigen oder detektivisch veranlagten Kindern“ zwischen sechs und zehn Jahren zum Testen von zwei neuen museumspädagogischen Aktionen im Freilichtmuseum in Beuren. Die beiden neuen Aktionen sollen an zwei Terminen in den Osterferien getestet werden. Anmeldung zu einem oder beiden Terminen per E-Mail an info@freilichtmuseum-beuren.de oder unter Telefon (0 70 25) 9 11 90 90. Der Museumseintritt und die Teilnahme an der Testaktion sind kostenlos.

Der erste Test findet am Dienstag, 27. März, von 13 bis 15 Uhr statt. Hier sollen die Kinder alte, teilweise vielleicht längst schon vergessene Küchengeräte erforschen und herausfinden, wie sie funktionieren. Gemeinsam mit ihren Eltern sollen sie versuchen, dem unbekannten „Deng doa“ aus der Küche auf die Spur zu kommen. Die alten Gerätschaften dienten in früheren Zeiten zur Gemüse- und Obstverarbeitung. Durch eigenes Experimentieren mit Obst und Gemüse soll ein persönlicher Zugang zu den Objekten geschaffen werden, so das Landratsamt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 74%
des Artikels.

Es fehlen 26%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Ein neues Auto fürs Seniorenheim

Seit einigen Tagen kann das Seniorenheim Nürtingen in der Kißlingstraße einen nagelneuen Nissan NV 200 sein Eigen nennen. Möglich gemacht haben dies mehrere Sponsoren, deren Werbung nun auf dem Auto prangt. „Für vier Jahre kann man die Werbeflächen mieten“ sagt Rudolf Friedrich, Assistent der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region