Schwerpunkte

Region

Freilichtmuseum für Familien

13.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Sonntag geht es ums Fliegen und Holzmachen

BEUREN (la). Beim Familiensonntag im Freilichtmuseum bei Beuren gibt es am Sonntag, 16. September, zwei ganz unterschiedliche Programmangebote.

Am Vormittag geht es um den Traum eines Schwaben vom Fliegen. Um 11 Uhr hält die Kulturwissenschaftlerin Kerstin Hopfensitz unter dem Titel „Abheben und wegfliegen“ einen Vortrag zu Leben und Werk des als „Ikarus vom Lautertal“ bekannt gewordenen Gustav Mesmer (1903–1994). Nachmittags ab 13 Uhr geht es im Museumsdorf ganz praktisch um „Kräle, Büschele, Scheitle und Spächtele“. Wer Lust hat, und es sich zutraut, kann auch selbst ans Werk gehen.

Mesmers Leben (1903–1994) nahm, wie er in seiner Biographie schrieb, „einen Nebenweg“. Aus dem Kloster ausgeschlossen und in die Psychiatrie abgeschoben, durchlebte Mesmer das 20. Jahrhundert – immer beseelt von der Idee, Flugfahrräder zu konstruieren, um sich mit ihnen in die Lüfte zu erheben. Mesmer war ein kreativer Mensch, er schrieb Gedichte, zeichnete, malte und baute Musikinstrumente. In Buttenhausen auf der Schwäbischen Alb verbrachte er seinen Lebensabend im Landheim der Diakonie. Dort hatte er endlich die Freiheit, seinen Flugfahrrädern Gestalt zu geben und sie auf den Hängen seines Heimatortes tatsächlich auch zu testen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region