Schwerpunkte

Region

Freie Wähler:

22.04.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Und er bewegt sich doch, könne man in Abwandlung eines geflügelten Wortes das Einschwenken von Ministerpräsident Günther Oettinger auf die Argumente der Gegner einer zweiten Startbahn am Stuttgarter Flughafen bezeichnen, so die Freien Wähler in einer Pressemitteilung. Nach Einschätzung der Freien Wähler seien die Regierungsfraktionen vom dem breiten Widerstand gegen die Pläne der Flughafengesellschaft überrascht und beeindruckt.

In der Bevölkerung der vom Fluglärm betroffenen Regionen und bei den Initiativen, die sich gegen die weitere Verschlechterung der Lebensqualität im Verdichtungsraum Stuttgart wenden, herrsche Erleichterung und Skepsis zugleich. Die Erleichterung stütze sich auf die Erklärung der Landesregierung, mit einem neuen Gutachten vor allem Alternativen zum weiteren Ausbau des Stuttgarter Flughafens zu erkunden.

Gleichzeitig bleibe aber ein Rest Skepsis, denn die öffentlichen Erklärungen von Flughafengeschäftsführer Fundel, die unmissverständlich gegen die Absichten der Eigentümer, das Land und die Stadt Stuttgart, gerichtet seien, lösten mehr als nur Erstaunen aus, heißt es in der Pressemitteilung weiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit