Schwerpunkte

Region

Fördergeld für Projekt „Brückenschlag“

20.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Programm vermittelt Hilfe für Wohnungslose

(pm) Im Landkreis Esslingen waren zum 1. Oktober 2014 insgesamt 1141 Menschen wohnungslos, so die Zahlen der Gesellschaft für innovative Sozialforschung und Sozialplanung (GISS-Studie im Auftrag des Sozialministeriums Baden-Württemberg).

Die soziale Integration von wohnungslosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen kann jetzt durch europäische Fördermittel noch wirksamer unterstützt werden: Der Landkreis Esslingen erhält für das Kooperationsprojekt „Brückenschlag – aufsuchende Sozialarbeit in Einrichtungen und an zentralen Orten in Wohnungsnotfällen im Landkreis Esslingen“ eine Zuwendung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Hilfsfonds von bis zu rund 930 000 Euro über einen Zeitraum von drei Jahren von 2016 bis 2018.

Gemeinsam mit der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart, Heimstatt Esslingen, dem Verein für Sozialpsychiatrie und den sechs Großen Kreisstädten stellte der Landkreis Esslingen erfolgreich den Antrag für das Förderprogramm des Europäischen Hilfsfonds für die am meisten benachteiligten Personen (EHAP). Mit den Fördermitteln können mehr als vier Stellen für die aufsuchende Sozialberatung geschaffen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region