Schwerpunkte

Region

Flüsse und Bäche im Jahr 2015

09.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gewässer sollen ökologisch aufgewertet werden Bürger sind gefragt

(pm) Wie sollen Flüsse und Bäche im Jahr 2015 aussehen? Wie kann erreicht werden, dass die Gewässer bis dahin eine gute ökologische Qualität aufweisen? Am Mittwoch, 14. März, um 17 Uhr stellt das Regierungspräsidium Stuttgart in der Außenstelle Backnang des Landratsamts Rems-Murr-Kreis die laufenden Arbeiten dar. In Arbeitskreisen können alle Interessierten Anregungen zur weiteren Arbeit einbringen.

Dieses Mal wird über das Teilbearbeitungsgebiet 42 informiert. Dieses umfasst das Einzugsgebiet des Neckars unterhalb der Fils bis oberhalb der Enz im Kreis Ludwigsburg. Aus dem Kreis Esslingen ist neben dem Neckartal insbesondere das Einzugsgebiet der Körsch Gegenstand der Untersuchungen.

Insbesondere die künftige Entwicklung der stark ausgebauten Flüsse und Bäche im Ballungsraum stellt eine große Herausforderung dar, erklärte Matthias Berg, Erster Landesbeamter und zuständiger Dezernatsleiter im Landratsamt Esslingen. Zwar haben sich viele Initiativen eine Aufwertung des Neckars zum Ziel gesetzt, das koordinierte Zusammenspiel der verschiedenen Ansätze sollte jedoch deutlicher werden, betonte der Dezernent für Umwelt und Technik.

Städte und Gemeinden, Verbände und sonstige interessierte Gruppen und Personen dürfen und sollen sich laut EU-Richtlinie frühzeitig aktiv an der Erarbeitung der Programme und Pläne beteiligen, Ideen und Anregungen einbringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region