Schwerpunkte

Region

Flüchtlinge nach Aichtal

13.06.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landkreis plant Unterkunft im Gewerbegebiet Stockwiesen

Aichtal stellt ein Grundstück im Gewerbegebiet Stockwiesen zur Verfügung, auf dem der Landkreis eine Unterkunft für 120 Flüchtlinge erbauen will. Dem stimmte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung zu.

(pm) Der Landkreis Esslingen muss dringend Flüchtlinge unterbringen, 3900 sind es voraussichtlich im Jahr 2015 für die sogenannte vorläufige Unterbringung. Da der Landkreis selbst kaum über eigene Liegenschaften verfügt, ist er auf die Unterstützung der Gemeinden angewiesen. Deutliche Worte fand deshalb der beim Landratsamt für die Flüchtlingsunterbringung zuständige Dezernent Thomas Eberhard am Mittwochabend im Aichtaler Stadtrat: „Wir brauchen unbedingt Ihre Hilfe“. Es gehe um Menschen und nicht um Akten.

Die Stadt Aichtal sei sich dieser Verantwortung bewusst und hat deshalb schon seit einiger Zeit in Überlegungen angestellt, welche Standorte hierfür geeignet sein könnten, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Schon im Februar sei im Ausschuss für Umwelt und Technik eine Liste von städtischen, aber auch möglichen privaten Grundstücken geprüft worden. Jetzt habe der Landkreis ein privates Grundstück und auch gleich einen Investor dafür gefunden. Im Gewerbegebiet Stockwiesen soll vermutlich bis Anfang 2016 eine Unterkunft für 120 Menschen in Modulbauweise erstellt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Region