Anzeige

Region

Flotte Tänze, heiße Rhythmen

18.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Musikfreunde Schlaitdorf hatten zu Tanzabend eingeladen

SCHLAITDORF (pm). Die Musikfreunde Schlaitdorf hatten am vergangenen Samstag in die Neckartenzlinger Melchiorhalle zu ihrem 4. Tanz-Event mit der Big-Band der Musikfreunde eingeladen. Dirigent Bernd Völter konnte über 300 Gäste im ausverkauften Saal begrüßen. Mit der Melodie „Sing, sing, sing“ eröffnete die Big-Band, und ganz im Stile des Wiener Opernballes begann die erste Tanzrunde mit dem „Donauwellenwalzer“. Im Nu füllte sich die große Tanzfläche, die etwa die Hälfte des Saales beanspruchte. Kaum ein Platz an den Tischen blieb noch besetzt. Es folgten der Swing „Just a Gigolo”, ein Foxtrott-Potpourri, und ein leicht verswingter „Tölzer Schützenmarsch“ – für Freunde der Blasmusik – beendete die erste Tanzrunde.

Nach fast zwei Stunden mit weiteren Tanzrunden zeichneten die Tänzer des Tanzclubs Schwarz-Weiß Reutlingen ihre Figuren aufs Parkett. In gekonntem Formationstanz führten die Paare Tänze aus den „wilden“ 20er-Jahren vor. Die meisten der Tänze sind heute nur wenigen bekannt. Bekannt sind der Tango, der damals aber mit runden, wiegenden Bewegungen ausgeführt wurde und nicht dem heutigen, durch ruckartige Bewegungen sich auszeichnenden Tango entsprach, und der Charleston. Choreographie und Darbietung waren perfekt und wurden von den Zuschauern mit reichlich Beifall belohnt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Region