Schwerpunkte

Region

Fliegen in den Ferien

10.09.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich hatten 15 Kinder aus Grabenstetten und Erkenbrechtsweiler die Gelegenheit, ihre Heimat aus einer völlig ungewohnten Perspektive kennenzulernen: Beim Schülerferienprogramm auf dem Flugplatz Grabenstetten durften sie die Faszination des Segelfliegens hautnah erleben. Zunächst waren einige Erklärungen fällig, warum die schweren Flugzeuge denn überhaupt fliegen, was die vielen Instrumente alle anzeigen und wie es überhaupt gelingt, so ganz ohne Motor stundenlang zu fliegen und dabei oft viele hundert Kilometer zurückzulegen. Dann ging es zum praktischen Teil des Tages: Die beiden doppelsitzigen Vereins-Segelflugzeuge waren den ganzen Nachmittag im Einsatz, um jedem Teilnehmer zu seinem ganz individuellen Flugerlebnis zu verhelfen. Die Piloten der Fliegergruppe bemühten sich, die in der Nähe des Flugplatzes vorhandenen thermischen Aufwinde zu nutzen. Besonders groß war die Freude natürlich, wenn man das eigene Haus von oben sehen oder sogar fotografieren konnte. Sehr interessant waren auch die Momente, in denen einer der Piloten dem Passagier erlaubte, einmal mit ans Steuer zu fassen. So manch einer versprach aber, bald wieder auf dem Flugplatz vorbeizuschauen, um ein weiteres Mal die Welt aus der Sicht zu sehen, in der sie am schönsten ist: der Vogelperspektive. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region