Schwerpunkte

Region

Fit werden für den Beruf

10.03.2012 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Behinderte erhalten die Chance auf Ausbildung

Behinderte Schüler der Bodelschwinghschule in Nürtingen und der Rohräckerschule in Esslingen können künftig an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule auf einen Beruf im Handwerk vorbereitet werden. Nun soll ein Antrag beim Regierungspräsidium Stuttgart gestellt werden. Die Kreisräte im Kultur- und Schulausschuss des Kreistags begrüßten diese Initiative.

Mit der nun beschlossenen Kooperation geht der Landkreis als Schulträger einen weiteren Schritt in Richtung Inklusion. Den geistig oder körperlich behinderten Schülern soll der Übergang von der Schule ins Berufsleben in der berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) ermöglicht werden.

Die behinderten jungen Menschen sollen, so lautet das Ziel, entsprechend ihren individuellen Kompetenzen gefördert werden und so eine gute Ausgangsbasis für eine Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder für eine weitere berufliche Qualifikation erhalten. Wer dieses Ausbildungsangebot durchlaufen hat, kann anschließend an der beruflichen Förderung teilnehmen, die von der Agentur für Arbeit und dem Integrationsamt beim Kommunalverband für Jugend und Soziales angeboten wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region