Schwerpunkte

Region

Festliche Adventsmusik

03.12.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konzert des Kirchenchors Frickenhausen-Tischardt zum ersten Advent

Chor und Solisten musizierten gemeinsam.  Foto: privat
Chor und Solisten musizierten gemeinsam. Foto: privat

FRICKENHAUSEN (ui). Wer den ersten Advent auf besondere Weise feiern und für sich selber eine festliche Note geben wollte, der besuchte das Konzert in der evangelischen Kirche in Frickenhausen. Musikalisch und inhaltlich wurde hier ein Bogen gespannt vom Ende des Kirchenjahres bis zu seinem neuen Anfang, vom Toten- und Ewigkeitssonntag bis zur Ankunft des Herrn. Mit einer Eigenkomposition, einer Choralphantasie über den Choral „Wachet auf, ruft uns die Stimme der Wächter“ eröffnete Florian Aißlinger das Konzert. Nach der Begrüßung und Einführung durch Pfarrer Wilfried Scheuer folgte der Chorsatz „Wer bis ans Ende beharrt, der wird selig“ aus dem Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Hier zeigte der Chor von Anfang an, wozu er unter der Leitung seines Dirigenten Florian Aißlinger fähig ist. Mit feinen dynamischen Abstufungen und in der Weise, wie eine Stimme der anderen das musikalischen Thema weitergab, interpretierten die Sänger die Beharrlichkeit durch Höhen und Tiefen des Lebens. Das erste Hauptwerk dieses Konzerts war die Kantate „Hilf deinem Volk, Herr Jesu Christ“ für Chor, Bass (Florian Aißlinger), zwei Violinen (Clara Wolters, Stefanie Aißlinger), zwei Violen (Dagmar Bischoff-Glaser; Luisa Glaser) und Continuo (Florian Aißlinger, Cembalo; Michael Wolters, Violoncello). Aißlinger leitete den Chor vom Cembalo aus und sang zugleich den Basssolopart. Besonders eindrücklich gestaltet waren die Rufe des Chors „Zeig uns deine Barmherzigkeit“ und „Auf dich hoffen wir lieber Herr“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region