Schwerpunkte

Region

Festakt mit kritischen Tönen

29.11.2019 05:30, Von Elisabeth Maier — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuhausens Bürgermeister Ingo Hacker tritt seine vierte Amtszeit an – Klage über „Hickhack im Gemeinderat“

Mit einer Serenade der Bürgergarde begann die feierliche Amtseinsetzung von Bürgermeister Ingo Hacker vor dem Oberen Schloss in Neuhausen. Landrat Heinz Eininger fand bei dem Festakt auch kritische Worte für den Verwaltungschef, dessen Qualitäten als „Macher“ für ihn unbestritten sind.

Landrat Heinz Eininger (links) gratuliert Bürgermeister Ingo Hacker zur Wiederwahl.  Foto: Bulgrin
Landrat Heinz Eininger (links) gratuliert Bürgermeister Ingo Hacker zur Wiederwahl.  Foto: Bulgrin

NEUHAUSEN. „Nach jeder Gemeinderatssitzung landet bei unserer Rechtsaufsicht im Landratsamt inzwischen eine Beschwerde. Das müssen Sie hier in Neuhausen selbst regeln“, sagte Eininger. Er bezog seine Kritik nicht nur auf die Amtsführung des Bürgermeisters, sondern auch auf Gemeinderäte und Bürger, die nicht den direkten Weg der Beschwerde wählten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region