Schwerpunkte

Region

Fest rund um die roten Früchtchen

04.07.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Tage Kirschenfest: Musik, Hocketse und viele Köstlichkeiten

KOHLBERG (zog). Die Kirschbäume gehören zu Kohlberg wie der Jusi. Im Frühjahr hüllt die Blütenpracht der Streuobstwiesen die kleine Gemeinde ganz in Weiß, im Sommer locken die prallen roten Früchte mit ihrem süßen Geschmack. Am Wochenende feierten die Kohlberger dies zusammen mit vielen Besuchern beim traditionellen Kirschenfest mit allerlei Musik, Unterhaltung und vor allem Leckereien.

Ob als Marmelade, hochprozentig oder pur - in den verschiedensten Varianten konnten die Gäste beim Fest in der Ortsmitte kosten, was in den vergangenen Monaten rund um das Dorf herangereift war. Das Wetter, vor allem aber der Nachtfrostspanner allerdings haben dafür gesorgt, dass die Kirschen in diesem Jahr nur äußerst spärlich an den Ästen hängen. Nur rund zehn Prozent der normalen Ernte wird es in diesem Jahr geben, schätzt Dieter Genkinger vom Obst- und Gartenbauverein Kohlberg. „Fürs Kirschenfest reicht‘s trotzdem“, beruhigte er. Dazu hatten die Kohlberger freilich die Bestände in diesem Jahr nahezu komplett opfern müssen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region