Schwerpunkte

Nürtingen

Familiennachmittag beim Albverein

06.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Ortsgruppe Nürtingen im Schwäbischen Albverein beendete das Wanderjahr traditionell am ersten Advent mit dem Familiennachmittag. Im weihnachtlich geschmückten Kleinen Saal der Stadthalle begrüßte die Ortsgruppenvorsitzende Rosemarie Hollenbach Gäste und Mitglieder und richtete auch Grußworte – in Abwesenheit – an das älteste Mitglied Karl Küchler, der 105 Jahre alt ist.

Dem Rückblick auf das Wanderjahr 2019 folgte der Ausblick auf 2020. Das Programm sei derzeit im Druck und werde vielseitige Ziele beinhalten, auch an die Radfahrer sei gedacht. Der Mitgliedsbeitrag beim Albverein erhöhe sich etwas.

Der Lichtbildervortag von Tobias Kostial „Lofoten – Inseln des Lichts“ faszinierte. Diese Felslandschaft vor der norwegischen Küste gilt nicht als Wandergebiet im Sinne des Albvereins, könne aber für Geübte attraktiv und eine Herausforderung sein.

Die Musik- und Jugendkunstschule unter der Leitung von Rita Klose und Egon Danzl forderte die Besucher zum fröhlichen gemeinsamen Weihnachtsliedersingen auf. Auch die jungen Solisten am Klavier zeigten ihr Können und erhielten viel Beifall. Verbindende Worte zwischen den Musikvorträgen sprach Rosemarie Hollenbach in Gedichtform.

Region