Schwerpunkte

Region

Fährtenhunde geprüft

15.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-OBERENSINGEN (st). Die Vereinsmeisterschaften im Schutzhundesport fanden für die Fährtenhundeprüfungen FH 1 und FH 2 kürzlich beim Hundesportverein Aichtal- Oberensingen und Umgebung auf dem Übungsgelände und der umgebenden Flur in der Hinteren Bachhalde statt. Die Bewertungen nahm dabei Leistungsrichter Hugo Katz aus Eutingen im Gäu vor, als Prüfungsleiter fungierte Emil Bauknecht und als Fährtenleger betätigten sich in der Vorbereitungsphase Oliver Frank und Horst Hackenberg.

Frank Wörner beglückwünschte bei der Siegerehrung im Vereinsheim Reiner Lang zum Vereinsmeister und überreichte ihm den Wanderpokal. Bei der FH 1-Prüfung für Gebrauchshunde hatte Lang mit seinem Schäferhund „Yahoo von Ankenrütt“ 96 Punkte und die Note vorzüglich erhalten. Die weiteren nachfolgenden Bewertungen wurden mit 90 Punkten und der Note sehr gut Waldemar Sternkopf mit seinem „Buddy von der Fohnstetter Hütte“ und Heike Meizler mit 86 Punkten und der Note gut mit ihrer „Laska von der Längerts“ zugesprochen. Ein vorzüglich bei 96 Punkten errang schließlich auch Günter Wiech mit seinem Hund „Ela von der Sigisliebe“.

Innerhalb der Disziplin Schutzhundesport wurde dann noch die Begleithundeprüfung mit Unterordnung und dem Verkehrsteil abgenommen. Erfolgreich waren dabei Lea Gutekunst mit „Maniva vom Sonnenbühler Land“, Markus Renz mit „Finn“, Natalie Meinl mit „Gismo“, Nora Allgaier mit „Nelli“ und Tanja Scholz mit „Roma“.

Region