Schwerpunkte

Region

Fachhochschule informiert

23.04.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (pm). An der Esslinger Fachhochschule für Technik werden die Studiengänge auf die neuen Abschlüsse Bachelor und Master umgestellt. Das Diplom wird bis 2009 Auslaufmodell. Ab dem kommenden Wintersemester tritt die Änderung in Kraft. Wer dann sein Studium beginnt, erhält nach erfolgreichem Abschluss kein Diplom mehr, sondern hat den Bachelor in der Tasche. „Diplom- und Bachelorabschluss werden absolut vergleichbar und gleichwertig sein“, versichert Prorektor Professor Hans Martin Gündner. Und das, obwohl sich die Regelstudienzeit von bisher acht auf künftig sieben Semester verkürze - ein Praxissemester werde gestrichen. Studierende, die vor dem Studium noch über keine Berufserfahrung verfügen, müssten künftig in vielen Fächern ein Vorpraktikum absolvieren. Die Abschlüsse werden verändert, um auf einen einheitlichen internationalen Standard zu kommen und deutsche Universitäten für ausländische Studierende attraktiver zu machen.

Statt umfassender Prüfungen am Ende eines Studienabschnittes wird das Studium im neuen Bildungssystem aus transferierbaren Bausteinen aufgebaut. Für erbrachte Leistungen - etwa Vorlesungen, Hausarbeiten, Labore - werden so genannte „Credit Points“ vergeben, die der Studierende erhält und auch an andere Hochschulen mitnehmen kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region