Schwerpunkte

Region

Esslinger Klinik-Chefin gibt auf

26.04.2008 00:00, Von Claudia Bitzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Cornelia Lindner und städtisches Klinikum trennen sich Nachfolger soll sich auf Kreis zubewegen

ESSLINGEN. Cornelia Lindner und das Klinikum Esslingen gehen künftig getrennte Wege. Laut Pressemitteilung aus dem Rathaus hat die bisherige Geschäftsführerin des Klinikums den Wunsch geäußert, mit sofortiger Wirkung von ihrem Amt als Betriebsleiterin des städtischen Eigenbetriebs entbunden zu werden.

Als offizieller Trennungsgrund werden in dem mit der Verwaltungsspitze, den Gemeinderatsfraktionen und Cornelia Lindner abgestimmten Schreiben unterschiedliche Auffassungen über die unternehmerische Weiterentwicklung des Eigenbetriebs zu einer gemeinnützigen GmbH genannt. Laut Rathaussprecher Roland Karpentier ist Cornelia Lindner mit ihrem Wunsch Anfang der Woche an Oberbürgermeister Jürgen Zieger herangetreten. Bei der Sondersitzung des Betriebsausschusses am Mittwochabend, auf der die Beteiligten Lindners Wunsch einstimmig stattgaben, war sie schon nicht mehr dabei. Sowohl die Stadt Esslingen wie auch die seitherige Geschäftsführerin bedauern diesen Schritt sehr, heißt es weiter in der Mitteilung. Ansonsten schweigen sich beide Seiten aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit