Schwerpunkte

Region

Esel als Landschaftspfleger im Biosphärengebiet

09.09.2020 05:30, Von Joachim Lenk — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz läuft ein Pilotprojekt mit 20 Tieren eines Eselhofes

„Leopard“, „Biber“, „Puma“ und „Wiesel“, die gab es noch als Kettenfahrzeuge auf dem Truppenübungsplatz Münsingen, als die deutschen Streitkräfte dort das Sagen hatten. Jetzt ist das 6700 Hektar große Areal das Herzstück des Biosphärengebietes und dort sind inzwischen neben Schafen und Ziegen auch Esel unterwegs.

Die Esel werden fünf Jahre lang, jeweils von Mai bis Oktober, auf der rund 20 Hektar großen Weidelandschaft in Münsingen sein. Foto: Lenk
Die Esel werden fünf Jahre lang, jeweils von Mai bis Oktober, auf der rund 20 Hektar großen Weidelandschaft in Münsingen sein. Foto: Lenk

MÜNSINGEN. Nein, es sind keine Mulis, die Tragetiere der Gebirgsjäger der Bundeswehr, die im Gewann Holder Hülbe grasen, es sind tatsächlich ganz normale Esel. Die Huftiere sind nicht in militärischer, sondern in landschaftspflegender Mission unterwegs. Ehemalige Schießplätze sind besonders struktur- und artenreich, auf denen es teilweise seltene und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten gibt. Durch die militärische Nutzung bis 2005 seien besondere Strukturen entstanden, informiert Lydia Nittel, Leiterin Funktionsbereich Naturschutz bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Sparte Bundesfort. Diese Strukturen haben einigen Arten geeignete Lebensräume geboten, die es so „in der normalen Landschaft kaum gibt“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region