Anzeige

Region

„Es war ein wunderschöner Tag“

25.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute vor  60 Jahren gaben sich Katharina und Friedrich Kutzer das Ja-Wort

BEUREN (gm). „An der Molke, dort wo die Bauern die Milch abgegeben haben, lernten wir uns anno 47 kennen“, erzählt Friedrich Kutzer. Zwei Jahre später gaben sich die beiden das Ja-Wort. Am heutigen Mittwoch können sie nun das seltene Fest der diamantenen Hochzeit feiern.

Es ist wohl einem Wink des Schicksals zu verdanken, dass sich Friedrich Kutzer und seine spätere Ehefrau Katharina Wurtz eines schönen Wintertages im Jahre 1947 an der Milchabgabestelle, der sogenannten Molke, in Beuren kennengelernt haben. Beide waren nach dem Krieg in den Westen geflohen.

Den 1928 im tschechischen Bleiswedel, dem heutigen Blíevedly, geborenen Friedrich Kutzer drängte sein Vater kurz nach Kriegsende zur Flucht. In Hannover wartete er, bis auch seine Familie ausreisen konnte. Wieder vereint, zogen die Kutzers dann nach Beuren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Region