Region

„Es läuft ganz ordentlich“

13.04.2019, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Unterensinger Gemeinderat bekam einen Bericht über die Betreuung von Geflüchteten

UNTERENSINGEN. Wie ist der derzeitige Stand der Unterbringung und Betreuung bei den Asylbewerbern der Gemeinde? Am Montag gaben Ordnungsamtsleiterin Yasmin Stoll, die Integrationsbeauftragte Geraldine Guckes und Birgit Seefeldt vom AK Asyl dem Gemeinderat einen umfassenden Überblick.

Bürgermeister Sieghart Friz betonte, dass sich die Investitionen der Gemeinde in Gebäude wie die Gemeinschaftsunterkunft in der Bachstraße neben dem Bauhof und den ehemaligen Kindergarten Gartenstraße gelohnt hätten. Der Landkreis sei noch Pächter des Hauses in der Bachstraße, obwohl er es der Gemeinde komplett übergeben wollte. Da keiner wisse, was noch kommt, habe die Gemeinde das jedoch abgelehnt.

Yasmin Stoll berichtete, dass die Gemeinde gerade in verschiedenen Gebäuden dezentral 35 Asylbewerber in Anschlussunterbringung und 15 Obdachlose unterbringt. Kapazitäten seien aber für 77 Personen da. In diesem Jahr werden der Gemeinde 13 Personen zugewiesen, von denen eine bereits privat eine Wohnung gefunden hat. Die anderen zwölf, Männer aus Gambia, Somalia und Nigeria, sollen in der Gartenstraße und in der Kirchstraße unterkommen. „Es läuft einigermaßen ordentlich“, so Stoll. Eine große Unbekannte sei allerdings noch der Familiennachzug.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region

Auch der dritte Beurener Brotmarkt war ein Besuchermagnet

Erneut hat Beuren auf die alte Tradition des Brotbackens in Backhäusern aufmerksam gemacht und am Sonntag zum dritten Mal zum Beurener Brotmarkt eingeladen. Darauf und auf die Verwendung von heimischem Getreide und anderen regionalen Zutaten wies Bürgermeister Daniel Gluiber in seinem Grußwort…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region