Schwerpunkte

Region

Es klemmt im Kanalnetz

26.07.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (der). „Sehr guter Zustand des Klärwerks, da sind relativ kleine Investitionen zu erwarten. Wo es klemmt, ist das Kanalnetz“, so Bürgermeister Holger Dembek am Dienstag nach dem Bericht von Klärwerksbetriebsleiter Rolf Meier in der Gemeinderatssitzung. Eine Nachfrage aus dem Gremium ergab, dass die Hauptleitung nach Metzingen saniert ist und starke Regenfälle keine Gefahr bedeuten. Anschließend nahm der Gemeinderat einstimmig den Bericht über das Kanalsystem und die Einteilung in Schadensklassen zur Kenntnis. Die Schäden in den höchsten Schadensklassen werden in den kommenden Jahren abgearbeitet. Beginn für die Beseitigung von festgestellten Schäden im Kanalnetz in der Friedhofstraße ist im nächsten Jahr. Anschließend ist die Riedericher Straße eingeplant. Der weitere Umfang der Sanierungsmaßnahmen für die Stellen mit höchsten Schadensklassen wird in der mittelfristigen Finanzplanung festgelegt. „Alle Maßnahmen strecken, ohne Umweltbelange zu verletzen“ sei die Devise bei den nicht dringend erforderlichen Reparaturen, so Dembek.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region

Zwei Standorte für Corona-Impfzentren im Kreis

Fildermesse und Esslinger Gewerbegebiet geeignet – Landratsamt Esslingen meldet Vorschläge an Sozialministerium

Eine Messehalle am Flughafen und ein leer stehendes Industriegebäude im Esslinger Gewerbegebiet können bei der Bekämpfung der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region