Schwerpunkte

Region

„Erwarten Dialog über strittige Punkte“

20.10.2017 00:00, Von Steffen Doluschitz und Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei spanische Austauschstudenten an der HfWU erläutern die Hintergründe des Katalonien-Konflikts

Was ist los in Spanien? Diese Frage beschäftigt derzeit viele Menschen, die das Hick-Hack zwischen Katalanen und dem Rest des Landes beobachten. Drei spanische Austauschstudenten, die derzeit an der Nürtinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt studieren, erklären die Hintergründe des Konflikts.

Gonzalo Jayme Mindán, Gemma Carmona Hernandez und Juan Sanz studieren derzeit an der HfWU.  sg
Gonzalo Jayme Mindán, Gemma Carmona Hernandez und Juan Sanz studieren derzeit an der HfWU. sg

NÜRTINGEN. Gemma Carmona Hernandez (21), Gonzalo Jayme Mindán (21) und Juan Sanz (19) kamen Anfang Oktober nach Nürtingen. Ein Auslandssemester wollen sie an der Nürtinger Hochschule verbringen. Gemma studiert normalerweise an der Universidad Autonoma de Barcelona Betriebswirtschaft. Gonzalo, ebenfalls angehender Betriebswirt und Juan studieren in Madrid. Doch die Gedanken wandern derzeit oft in die Heimat. Denn Spanien sorgt derzeit weltweit für Schlagzeilen. Der Grund: die separatistischen Bestrebungen der katalanischen Regionalregierung. Weder Gemma noch Gonzalo sind auf Seiten der Separatisten. Dennoch, die harte Linie des Ministerpräsidenten, Mariano Rajoy, lehnen sie ebenfalls ab. „Ich erwarte von der spanischen Zentralregierung und der Regierung Kataloniens, dass sie einen Dialog über die strittigen Punkte führen, statt die Situation eskalieren zu lassen“, sagt Gemma. Sie fühlt sich derzeit weder von der einen, noch von der anderen Seite repräsentiert. Und findet das traurig.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region