Schwerpunkte

Region

Erste Wahl bei Lebensrettung

11.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wertvolle Tipps zur europaweiten Notruf-Nummer 112

(pm) Kein Datum könnte für einen Aktionstag zum Europäischen Notruf passender sein, als der heutige Tag, der „11. 2.“. Behörden, Feuerwehren und Hilfsorganisationen weisen an diesem Tag gemeinsam auf den europäischen Notruf hin, der unter der kostenfreien Nummer 112 rasch Hilfe vermittelt.

Eine Nummer, die Leben retten kann. Ob Brand, Unfall oder medizinische Notfälle – die 112 ist die erste Wahl. Sie ist kostenfrei und ohne weitere Landes- oder Ortsvorwahl aus jedem Netz erreichbar. Ihre Priorisierung sorgt auch bei Netzüberlastung für eine freie Leitung – bei Bedarf wird einfach ein anderes Gespräch dafür gekappt.

Darüber hinaus kann bei einem Anruf über die 112 eine Ortung des Anrufers gemacht werden, was aus Datenschutzgründen nur über die Notfallnummer 112 von den Leitstellen der Feuerwehren und Rettungsdiensten möglich ist.

Für eine rasche Hilfe sollte der Anrufer folgende Informationen bereit halten: Wo ist es passiert? – Was ist passiert? – Welche Art von Verletzungen/Erkrankungen liegt vor? (Beschreibung der Symptome) – Wie viele Verletzte? – Warten auf Rückfragen. Die Leitstellen von Feuerwehr und Rettungsdienst können dem Anrufer auch wertvolle Hinweise zur Ersten Hilfe oder anderen Maßnahmen geben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region