Anzeige

Region

Erneut ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in Wolfschlugen

30.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In diesem Jahr prägte den Weihnachtsmarkt, der am ersten Advent für einen Tag die Wolfschlugener Straßen rund ums Rathaus zierte, vor allem eines: die Minustemperaturen mit Schnee. Das gab es in den ganzen letzten Jahren noch nie . Obwohl viele, die eine Schicht in einem der über 40 Weihnachtsmarktbuden übernahmen, über kalte Füße und Hände klagten, war der Weihnachtsmarkt dennoch wieder ein großer Erfolg und ein schöner Anblick mit weißer Schneelandschaft im Hintergrund. Bürgermeister Matthias Ruckh, der den Markt zum ersten Mal eröffnete, dankte den vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helfern und Helferinnen, die wieder zum Gelingen des Weihnachtsmarktes beitrugen. Während der Posaunenchor den Markt musikalisch eröffnete, trugen weihnachtliche Liedbeiträge der Musikschule, des Kinderchors und des Chors A Tempo der Concordia und des Musikvereins sowie die Sieben-Minuten-Andachten von Pfarrer Michael Karwounopoulos mit herrlicher Flötenbegleitung zur Umrahmung des Marktes bei. Der Auftritt des Nikolaus am Mittag (Foto) erfreute vor allem die Kinder. Bürgermeister Matthias Ruckh lud schließlich noch alle Bürger zum gemeinsamen Adventssingen an jedem Adventsmontag um 18 Uhr am Rathausbrunnen ein. Eine Idee von Peter Rieger, die nun schon seit einigen Jahren großen Anklang bei Jung und Alt findet. Die Stände wurden, weil es gerade kein kommerzieller Markt ist, wieder von Vereinen, Institutionen und Bürgern bestückt. Die evangelische Kirche bot im Rathausinnern eine Stern-Ausstellung an. Kinder konnten dort auch ihren eigenen Stern basteln. Im Stickereimuseum boten Waltraut Hötzel und Ellen Gottschalk Führungen an. kiho

Region

Ein neues Auto fürs Seniorenheim

Seit einigen Tagen kann das Seniorenheim Nürtingen in der Kißlingstraße einen nagelneuen Nissan NV 200 sein Eigen nennen. Möglich gemacht haben dies mehrere Sponsoren, deren Werbung nun auf dem Auto prangt. „Für vier Jahre kann man die Werbeflächen mieten“ sagt Rudolf Friedrich, Assistent der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region