Region

„Er sagte, ich solle keine Angst haben“

12.04.2019, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche (III): Aussagen einer Betroffenen und ein jahrelanger Briefwechsel offenbaren eine schockierende Geschichte.

Nachdem wir uns in den ersten beiden Teilen unserer Serie zum Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche der Diözese und den Gemeinden gewidmet haben, zeigen wir im dritten Teil, anhand eine Falles aus Unterboihingen, wie erschreckend mit Opfern und Tätern wirklich umgegangen wird.

Es ist ein kalter und windiger Abend in Ulm. Trotzdem sind viele Leute in die Kirche St. Michael zu den Wengen ge-kommen. Nicht wegen einer Messe. Heute findet hier eine Podiumsdiskussion zum Thema sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche statt. Vorne bei Rednern, direkt vor dem Alter, sitzt auch Astrid Mayer. Die Kirchengemeinde hat sie eingeladen, um im Namen der Opfer zu sprechen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 8% des Artikels.

Es fehlen 92%



Region