Schwerpunkte

Region

Entwicklungsplan 2030 für Altdorf

31.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erste städtebauliche Schwerpunkte im Gemeinderat unter die Lupe genommen

ALTDORF (käl). Im vergangenen Jahr wurde unter reger Beteiligung der Bürger aus Altdorf das aus dem Jahre 1999 stammende Gemeindeentwicklungskonzept, gemeinsam mit den Gemeinderäten, fortgeschrieben. Basierend auf dem nunmehr vorliegenden Gemeindeentwicklungskonzept 2030 wurde die Kommunalentwicklung beauftragt, die ersten städtebaulichen Schwerpunkte näher zu betrachten und den Ratsmitgliedern vorzustellen.

Thomas Geissler von der Kommunalentwicklung (KE) informierte in der vergangenen Gemeinderatssitzung über die wichtigsten städtebaulichen Zielvorstellungen, die dieser Konzeption zugrunde liegen. So wurde die Kirchstraße an der Kirche und der „Schatzkiste“ im Detail unter die Lupe genommen, ebenso der Heges mit der Gemeindehalle und schlussendlich der nördliche Bereich hinter der Schule und der Kindertagesstätte.

Auch erste grobe konzeptionelle städtebauliche Lösungen wurden von ihm aufgezeigt, wobei diese nur beispielhaft dargestellt worden sind, um dem Gremium darzulegen, welches Entwicklungspotenzial hier gegeben ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit